Schallschutz pneumatische Klopfer Typ K

Der ungedämpfte Klopfer erreicht einen Schallpegel von 95 bis 100 dBA. Mit dem Pneumatischen Klopfer Typ K…-V1, mit einem Schlagbolzen aus Vulkollan (PU), und mit einer Schalldämmplatte aus Vulkollan Typ AP-SD…, die zwischen Anschweißplatte und Klopfer geklemmt wird, wird die Geräuschentwicklung um ca. 5 dBA verringert aber auch die Wirkung des Klopfers gemindert.
Da der erzeugte Schallpegel im wesentlichen nur durch Schalldämmung gemindert werden kann, können von uns folgende Geräte bezogen werden:

Schallschutzhaube KSH

Die Schallschutzhaube KSH… wird über den Klopfer gestülpt und mit einer Verlängerung an den mittleren Bolzen des Klopfers angeschraubt. Auf die Auflagefläche zum Silo ist ein Gummi-Kantenschutzprofil aufgeklemmt, welches sich den Konturen des Silos anpaßt. Bei kleineren Silos ist das Blech von der Schallschutzhaube der Siloform anzupassen. Es ist darauf zu achten, daß zwischen Schallschutzhaube und Silowand kein Luftspalt ist, da sonst die Schalldämmung erheblich gemindert wird. Die Schallschutzhaube ist mit einer Gummidurchführung für den Druckluftschlauch und mit Schalldämpfer für die Spülluft ausgestattet.

Schallschutzplatte KSP

Die Schallschutzplatte KSP.. dämmt die Schallabstrahlung vom Behälter in der Nähe des Klopfers, ohne jedoch die vom Klopfer erzeugten Schwingungen zu dämpfen.
Die Schallschutzplatten KSP… sind in der Mitte so ausgeschnitten, daß sie über die Schallschutzhaube KSH… passen. Bei der Montage wird das Schutzpapier abgezogen und die Schallschutzplatte KSP an die Silowand gedrückt. Soll eine größere Fläche schallisoliert werden, so liefern wir Schallschutzplatten SP aus dem gleichen Material.